Berlin - Der "Bild"-Zeitung war die Nachricht eine Eilmeldung wert: Mohammed führt der Gesellschaft für deutsche Sprache zufolge die Liste der beliebtesten Erstnamen im abgelaufenen Jahr in Berlin an. Wohl gemerkt: Er ist nicht der unter Neugeborenen verbreitetster Vorname, sondern Spitzenreiter bei Kindern mit mehreren Vornamen.

Tatsächlich klingt die Berliner Liste der beliebtesten Vornamen recht deutsch.

Die beliebtesten Jungennamen 2018 waren:

1. Alexander

2. Maximilian

3. Paul.

Die beliebtesten Mädchennamen waren:

1. Marie

2. Sophie

3. Charlotte

Der Vorname Mohammed ist bei türkischen oder arabischen Einwanderern bundesweit erstaunlich beliebt: In der Türkei war der Name nicht einmal in den Top-10 vertreten. Beliebtester Jungenname war dort Yusuf, beliebtester Mädchenname Zeynep. Der bei türkischstämmigen Familien in Deutschland beliebteste Mädchenname lautet Layla/Leyla. (Red.)