Die rot-schwarze Koalition hat sich mit der Opposition nicht auf einen gemeinsamen Gesetzentwurf zum Volksentscheid über das Tempelhofer Feld am 25. Mai verständigen können. Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek sagt im Interview, was aus ihrer Sicht der Grund dafür war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.