Berlin - „Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 erhalten keine Ferienbetreuung“, heißt es in dem Gesetzentwurf, der der Berliner Zeitung vorliegt, kategorisch. Wegen der frühen Einschulung kann es deshalb durchaus sein, dass dann schon Neunjährige während der Ferien nicht mehr in den Schulhort dürfen.  Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 4 wird selbstverständlich weiter eine Ferienbetreuung im Hort angeboten.

Unklar ist noch, ob der Betreuungsanspruch für Fünftklässler bereits zum nächsten Schuljahr gilt. Der Gesetzentwurf wird voraussichtlich kommende Woche im Senat behandelt. Bisher mussten Eltern erneut einen Antrag stellen, wollten sie einen Platz für einen Fünft- und Sechstklässler im Schulhort haben. Wenn ein Elternteil etwa arbeitslos war, wurde dieser Antrag oft negativ beschieden. Nun soll darauf generell ein Anspruch bestehen, nicht aber in der Ferienzeit.