Berlin - Die SPD-Abgeordneten wollen Pflege- und Seniorenheime selbst bauen und dafür eine landeseigene Trägerstruktur schaffen. 250 Millionen Euro soll dafür ausgegeben werden – ein Novum. Doch Dilek Kolat (SPD), Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, will mehr: Im Interview erklärt sie, wie sie dem wachsenden Bedarf an Pflegekräften in der Stadt gerecht werden will und welche Rolle Roboter dabei spielen. Denn bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Pflegebedürftigen von 136.000 auf etwa 170.000 Menschen steigen.

Frau Kolat, ist 2019 das Jahr, in dem Berlin beim Thema Pflege und Gesundheit digital aufholen wird?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.