Berlin - Fünf Minuten und 22 Sekunden lang ist das Video, das an diesem Montag im Prozess des Landgerichts Berlin gezeigt wird. Aufgenommen von der Überwachungskamera einer Autovermietung in der Grunerstraße in Mitte ist darauf zunächst nichts Spektakuläres zu erkennen. Vor der Eingangspforte des Geschäfts fahren Autos vorbei. Ein Lkw ist zu sehen. Dann schießt plötzlich ein Funkstreifenwagen von links ins Bild, rast in die Seite eines weißen Kleinwagens. Die vorüberfahrenden Autos bewegen sich nun nur noch sehr langsam oder stoppen ganz. Das Video stammt vom 29. Januar 2018.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.