Nach dem gewaltsamen Tod einer Familie in Senzig Anfang Dezember vergangenen Jahres sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. „Wir warten unter anderem noch auf die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung“, sagte Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon am Donnerstag der Berliner Zeitung. Damit könnte geklärt werden, ob die drei erschossenen Kinder vor ihrem Tod betäubt wurden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.