Berlin - Yvi steht mit fünf Freunden und drei Hunden an einer Bank in dem Park am Fernsehturm, der sich bis zum Neptunbrunnen erstreckt. Sie ist eine junge Frau um die 20, trägt Piercingringe an Nase und Lippen und ihre Haare sind auf der einen Seite länger, auf der anderen kurz rasiert. Es ist die Nacht zum Dienstag, nicht übermäßig kalt. Alle haben eine Flasche Bier in der Hand, sind dunkel gekleidet und etwas aufgeregt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.