Berlin - Die Bundespolizei sucht mit Hilfe von Bildern aus Überwachungskameras nach einem Gewalttäter aus der Berliner S-Bahn. Eine Gruppe von Jugendlichen hatte Anfang März zwei Fahrgäste brutal attackiert und verletzt.

Die beiden Opfer im Alter von 29 und 31 Jahren waren zuvor in einer S-Bahn zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke einer unbekannten Frau zur Hilfe gekommen. Sie hatten die Jugendlichen aufgefordert, die Frau nicht weiter zu belästigen. Am Bahnhof Jannowitzbrücke fielen die Täter dann über die beiden Männer her und prügelten sie zu Boden. Danach traten sie weiter auf ihre Opfer ein.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll sich der nun öffentlich gesuchte mutmaßliche Täter häufig im Umfeld des Bahnhofs Alexanderplatz aufhalten.

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer (030) 91144-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei 0800 6888 000 genutzt werden.