Kräfte aus anderen Bundesländern – im Bild: Polizisten aus Bayern – unterstützten die Berliner Polizei zum Beispiel auch am 1. Mai. 
Kräfte aus anderen Bundesländern – im Bild: Polizisten aus Bayern – unterstützten die Berliner Polizei zum Beispiel auch am 1. Mai. 
Foto: Christoph Soeder/dpa

Berlin - Mehrere Corona-Proteste sind für diesen Sonnabend angekündigt, der rechtsextreme Dritte Weg will demonstrieren, und dann wären da noch die zahlreichen Feiern und Reden zum Tag der deutschen Einheit. Ein große Belastung für die Berliner Polizei. Doch: Ausgerechnet für den symbolträchtigen 3. Oktober fehlt Personal, warnt die Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.