Im Untersuchungsbericht zum Fall Anis Amri, den der Berliner Sonderermittler Bruno Jost am Donnerstag vorlegte, sind entscheidende Passagen geschwärzt – Passagen, die sich um laufende Ermittlungen drehen, aber auch einen Blick in das Innenleben der Berliner Polizei werfen. Es geht um Überforderung, hohe Arbeitsbelastung, Personalmangel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.