Nichts geht mehr: Der bislang letzte Warnstreik liegt nicht lange zurück. Er legte am 1. April 2019 Berlin lahm.
Foto: imago images/Müller-Stauffenberg

Berlin - Keine Busse, keine Straßenbahnen, keine U-Bahnen: Wie angekündigt werden an diesem Dienstag die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bestreikt. Von 3 bis 12 Uhr soll sich kein Rad drehen, bekräftigte die Gewerkschaft Verdi. Zwar bleibt die S-Bahn in Betrieb, weil sie von dem Tarifstreit nicht betroffen ist. Dort soll der Verkehr sogar verstärkt werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.