Berlin - Es war ein Moment des Glücks, den Elfriede H.* an diesem Mittwoch erlebte und der durchaus ungewöhnlich ist in einem Gerichtssaal. Gerade hatte die 85-Jährige als Zeugin unter Tränen von der rasenden Angst um ihren Sohn gesprochen, von dem Enkeltrick, auf den sie hereingefallen war und bei dem sie all ihr Erspartes verloren hatte. Nun sagte ihr der Richter Wolfgang Jordan mit fast feierlicher Stimme: „Sie sollen heute die 65.000 Euro zurückbekommen.“ Der Anwalt des Angeklagten übergab der ungläubig schauenden Elfriede H. mehrere dicke Geldbündel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.