Berlin - Der vom Abriss bedrohte Mäusebunker in Lichterfelde erhält eine Gnadenfrist mindestens bis zum kommenden Jahr – möglicherweise bleibt das ehemalige zentrale Tierlaboratorium der Freien Universität (FU) aber sogar länger stehen. Das geht aus der Antwort von Wissenschafts-Staatssekretär Steffen Krach (SPD) auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Katalin Gennburg hervor. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.