Natürlich wollen wir hier nicht dem seinerzeit in Deutschland so beliebten Führer huldigen, sondern eine großartige Ausstellung des Märkischen Museums empfehlen. Sie ist die erste, die der neue Direktor Paul Spies initiiert hat. Sie heißt „Berlin 1937 – Im Schatten von morgen“ und lässt erahnen, wie es in dem Museum weitergehen soll, das der vielfältigen Geschichte Berlins, ihren Brüchen und Höhepunkten, ihrer Gewöhnlichkeit und Internationalität verpflichtet ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.