Am 9. November 1918 wurde die erste deutsche Republik ausgerufen, vor 29 Jahren fiel am gleichen Tag die Mauer. Damit lassen sich die Gedenktage gleichen Datums – 95 Jahre Hitlerputsch und 80 Jahre Pogromnacht – überblenden. Und so mancher redet sich ein: „Die guten Linien unserer Geschichte sind stärker als die bösen.“ Doch verbindet unsere vier November-Ereignisse nicht allein der Kalendertag.

Weil die deutsche Teilung Folge des Zweiten Weltkriegs war, hängt der 9. November 1989 mit dem 9. November 1923 und 1938 zusammen. Auch finden sich unter jenen, die 1989 riefen „Wir sind das Volk“ nicht wenige, die heute Pegida-Aufmärsche und AfD-Agitation bevorzugen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.