In Berlin wird bald gewählt. Die Plakate sind öde. Wenn der CDU-Vorsitzende Frank Henkel mit Themen Wahlkampf macht, für die der Bundesgesetzgeber zuständig ist (Burka-Verbot und doppelte Staatsbürgerschaft), demonstriert er, dass ihm zu Berlin nichts einfällt. Sprechen wir stattdessen von der alle betreffenden Stadtentwicklung und dem dafür zuständigen Senator Andreas Geisel (SPD).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.