Moabit - Die „Big Maple Leaf“ gilt als die zweitgrößte Goldmünze der Welt. Hundert Kilogramm ist sie schwer. Sie hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern, ist drei Zentimeter dick, und sie hat einen Verkaufswert von 3,75 Millionen Euro. Seit 2010 war die Münze im Münzkabinett des Berliner Bode-Museums zu sehen. In einer Vitrine aus Sicherheitsglas. In der Nacht zum 27. März 2017 verschwand die „Big Maple Leaf“ aus dem Museum. Bei einem der spektakulärsten und wohl dreistesten Einbrüche der vergangenen Jahre in Berlin. Der Coup sorgte weltweit für Schlagzeilen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.