Ein Ladenlokal, ganz nahe am Alexanderplatz – so viel Urbanität darf es schon sein für ein neues Restaurant der Zukunft. Also nahmen es Ema Paulin und Leandro Vergani auch in Kauf, dass der Schnitt ihres Lokals an der Rosa-Luxemburg-Straße nun wirklich nicht optimal ist: Es ist ein schmaler Schlauch mit kleiner Fensterfront, durch die Tageslicht nur in den vorderen Bereich fällt.

Die Neugierigen strömen dennoch in Scharen hinein, um zu testen, wie Essen schmeckt, das direkt im Restaurant angebaut wird. Und zwar in Gewächshäusern, die hinter der Theke vertikal aufgebaut sind. Fertig ist das Restaurant Good Bank.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.