Die Razzia gegen zwei Tschetschenen-Gruppierungen am Mittwochmorgen in Berlin und Brandenburg geht auf blutige Revierkämpfe in der organisierten Kriminalität zurück. Das Berliner Landeskriminalamt ermittelt wegen gegenseitig gemeinschaftlich versuchten Totschlags.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.