Wie übereilt eingeführte Reformen den Schulen Schaden zufügen, wird im Falle des Jahrgangsübergreifenden Lernens besonders deutlich. Die Bildungsverwaltung hatte JüL – wie es allgemein genannt wird – im Jahr 2005 verpflichtend für alle Schulen eingeführt. Gleichzeitig wurden die umstrittene Früheinschulung ab fünfeinhalb Jahren etabliert und die Vorklassen abgeschafft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.