Es hatte fast schon etwas Meditatives. Begleitet von sanften Klängen eines javanesischen Gongs feierten mehrere hundert geladene Gäste am Mittwoch die Grundsteinlegung für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt-Forum. Die Zeremonie war nicht etwa gedacht, um die aufgeheizte Debatte um den Wiederaufbau der Barockfassaden zu beruhigen, sie sollte die Gäste auf das künftige Nutzungskonzept des Humboldt-Forums einstimmen. „Der Gong ist das erste Objekt, das wir für das Humboldt-Forum neu erworben haben“, sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK), Hermann Parzinger.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.