Berlin - Nach dem Streit zwischen der bisherigen Schulleiterin und Teilen des Lehrerkollegiums erhält das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium in Johannisthal einen neuen Schuldirektor. Jörg Freese, der bisher das Neuköllner Albrecht-Dürer-Gymnasium leitet, wird seinen Posten zum neuen Schulhalbjahr antreten und sich bereits am 19. Januar während des Tages der Offenen Tür vorstellen, wie das Montgolfier-Gymnasium mitteilte.

Der Konflikt an dem Gymnasium im Bezirk Treptow-Köpenick war zu Schuljahresbeginn eskaliert: Als die bisherige Schulleiterin nach monatelanger Krankheit wiederkehrte, meldeten sich zahlreiche Lehrer auf einen Schlag krank. Offenkundig wollten sie mit der nicht immer kooperationswilligen Schulleiterin nicht länger zusammenarbeiten.

Schließlich griff die Senatsbildungsverwaltung ein und stellte der Schulleitung zwei erfahrene Pädagogen zur Seite. Bald darauf kündigte die umstrittene Schulleiterin an, ihren Posten aufgeben zu wollen. Jetzt aber sah es so aus, als könnte ein Kollegium eine missliebige Schulleiterin einfach wegmobben.

Deshalb führte die Schulaufsicht nun Dienstgespräche mit den Lehrern, die maßgeblich gegen die Schulleiterin opponiert hatten. Die Folge: Vier weitere Lehrer werden das Gymnasium zum Schulhalbjahr verlassen und an eine andere Schule wechseln, darunter auch der Vize-Schulleiter. Das sei im Einvernehmen mit den Beteiligten vereinbart worden, so die Bildungsverwaltung. Freese betonte auf Anfrage, die Entscheidung für den neuen Posten sei ihm nicht leicht gefallen. Die Verwaltung hatte ihn angefragt.