Berlin - Etwas chaotisch lief an diesem Montagvormittag für knapp zwei Stunden der S-Bahnverkehr auf der Stadtbahn. Wie die S-Bahn twitterte, waren die Linien S5, S7 und S75 zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße unterbrochen. Ab 11 Uhr kam der Verkehr aber wieder in Gang. Nach Auskunft der Bahn ist aber noch mit leichten Verspätungen zu rechnen.

Grund für das Chaos war ein Polizeieinsatz am Hackeschen Markt. Dieser begann recht harmlos, da zunächst nur eine Leiter aus dem Gleisbett geborgen werden sollte. Da diese aber angeblich bei einem Einbruch in ein Museum benutzt worden war, musste erst die Spurensicherung anrücken.