Verfolgt in Kreuzberg: Berliner Politikerin berichtet über ihren Stalker

Hannah Lupper lebt im Bergmannkiez – genau wie der Mann, der sie seit sechs Jahren verfolgt. Jetzt wehrt sie sich erstmals gegen den Stalker.

Die Kreuzberger SPD-Fraktionsvorsitzende Hannah Sophie Lupper wird gestalkt.
Die Kreuzberger SPD-Fraktionsvorsitzende Hannah Sophie Lupper wird gestalkt.Berliner Zeitung/Markus Wächter

Daniel Ebert (Name geändert) steht auf der Straße vor der Kneipe und blickt durch das Fenster Hannah Lupper den ganzen Abend an. Passiert ist das vor einigen Wochen. Die Barkeeper wissen Bescheid und verscheuchen Ebert Mal um Mal. Mit ihr sprechen konnte er an jenem Abend nicht, denn Ebert hat Hausverbot in der Stammkneipe der SPD-Politikerin. Doch er schickt ihr immer noch Liebesbriefe, beschmiert ihre Haustür und manchmal steht er eben plötzlich einfach da und schaut ihr ins Gesicht. Daniel Ebert ist das, was man einen Stalker nennt.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat