Der Frühling ist meine liebste Jahreszeit. Alles beginnt neu, grünt, fädelt sich aus dem Boden. Aber nicht nur ich liebe den Frühling. Auch die Berliner Wildkaninchen tun es. Sie mögen vor allem die Ostertage, in denen sie möglichst oft über den Rasen hoppeln. Denn dann hören sie vorbeiziehende Kinder rufen: „Guck mal, ein Osterhase! Oh, wie süüüß. Ein Osterhäschen. Guck doch mal!“

„Leute, ick finds nur fair, wenn die kleenen Menschenkinder so wat rufen“, erklärte das Ur-Berliner Oberkarnickel jüngst bei der Vollversammlung in der Hoppelheide, „die ham dit Herz noch uffm rechten Fleck. Die wissen jenau: Wir Stadtkarnickel sind die echten Osterhasen und nich dit faule Feldhasenjesocks da draußen uffm Lande.“ Tausend Kaninchen trommelten begeistert auf den Boden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.