Berlin - Ich habe mir mal ein paar der Roller näher angeguckt, die neuerdings überall im Wege stehen, als sei die ganze Innenstadt der Parkplatz eines Riesen-Kindergartens. Erwachsene Menschen fahren auf diesen E-Scootern in infantiler Manier herum, mitunter zu zweit und zu dritt, oft auf dem Gehweg oder im Zickzackkurs auf der Straße, mit dem Telefon in der Hand, nicht selten betrunken. Mein innerer Berliner schlägt die Hände überm Kopf zusammen und ruft: „Man lässt doch nich den Kinderjarten uff de Straße! Dit is jefährlich!“

Aus der Nähe besehen ist solch ein Roller durchaus interessant. Ganz hinten auf dem Trittbrett steht: „Hier bremsen“. Ein wichtiger Hinweis. Hoffentlich trifft der Hacken im entscheidenden Moment auch den richtigen Punkt. An der Lenksäule kann man lesen: „Behindere nie den Gehweg oder den Verkehr“. Leider steht der Hinweis so weit unten, dass man sich beim Fahren bücken muss. Rumms – schon hat man eine Oma umgefahren oder ist auf die Kühlerhaube eines Autos gekracht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.