Berlin - Nach monatelanger Pause wird im Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wieder gearbeitet. Doch die Firmen kommen offenbar nicht so schnell voran wie vorgesehen. „Das Wieder-Hochfahren der Bautätigkeit geht langsamer voran, als wir gedacht haben“, hieß es am Donnerstag in Aufsichtsratskreisen.

Zwar demonstriert Technik-Chef Horst Amann weiterhin Zuversicht. „Im Projektausschuss des Flughafen-Aufsichtsrats hat er nochmals eindeutig bestätigt, dass der Eröffnungstermin 27. Oktober 2013 gehalten werden kann“, berichtete ein Beteiligter. „Er sagte auch, dass die Mehrkosten die im Juni errechnete Obergrenze von knapp 1,2 Milliarden Euro nicht übersteigen werden.“ Doch weiterhin gibt es Zweifel, ob diese Vorhersagen eintreten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.