Nach der Eröffnung: ein erster Rundgang durch die neue Dauerausstellung. 
Foto: dpa/Christioph Söder

Wannsee - Viele sind verantwortlich für den Mord an sechs Millionen europäischen Juden, es waren nicht nur „die NS-Schergen“ oder „das Nazi-Regime“. Die Mehrheit der Deutschen sah zustimmend oder schweigend zu, viele taten mit. Doch die fünfzehn Männer, die sich am 20. Januar 1942 in der Villa am Wannsee trafen, planten und koordinierten direkt die beschleunigte und möglichst vollständige Vernichtung der Juden. Es waren Vertreter der Reichs- und Besatzungsbehörden, der SS und der Polizei, viele von ihnen Juristen, Männer mit Kenntnis von Recht und Gesetz.

Von der Bildungsgesellschaft zu bodenloser Unmenschlichkeit

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.