Hach, Kind sollte man nochmal sein! Im Stockbett Kassette hören, mit dem Joypad daddeln oder eine VHS mit dem Lieblingsfilm einlegen. Was für Kids von heute wie der lahmste Nachmittag aller Zeiten klingen mag, war für Kinder der 1980er Jahre der Himmel. Hier ein paar typische Dinge, die wohl alle kennen (und liebten), die vor 30 Jahren klein waren:

He-Man

Täglich wurden Schlachten auf dem Pult geschlagen, zwischen dem guten He-Man und dem bösen Skeletor. Es ging um den fernen Planeten Eternia. He-Man, der Hauptcharakter der Action-Figur-Serie „Masters of the Universe“, ist ein Muskelmann in engem Höschen und Mini-Rüstung – eine Art Anabolika-Variante von Barbie. Auf Battlecat, einem grünen Tiger mit gelben Streifen, trat er mutig dem lilanen Totenkopf-Mann Skeletor entgegen. Die Tagesform entschied, wer man lieber sein wollte.

Nintendo NES

Wer eine NES hatte, bekam viel Besuch: Die 8bit-Spielkonsole von Nintendo hat ab 1983 die noch junge Videospielwelt im Sturm erobert. Untrennbar damit verbunden: Maa-aa-rio! Super Mario Bros, das Jump’n’Run um den kleinen Klempner mit dem Schnäuzer ist bis heute eine der bekanntesten Videospielfiguren der Welt – sozusagen die Mona Lisa des Videospieluniversums. Hübscher Nebeneffekt beim Spielen: Die fröhlich-nervige Mario-Melodie bekam man als Dauer-Ohrwurm gratis dazu.

La Boum

„Dree-ee-eams are my realityy-yy!“ Hach, was für ein Stehblues-Hit! Der Titelsong der französischen Teenager-Komödie „La Boum – Die Fete“ (1980) war mindestens genauso bekannt wie die Hauptdarstellerin, die damals erst 13-jährige Sophie Marceau. Sie spielte das Mädchen Vic, das sich auf einer Party unsterblich in Mathieu verliebt. Da schmachtete eine ganze Generation Mädchen mit - die Jungs, die das offiziell schmalzig fanden und „La Boum“ trotzdem mitgucken mussten, konnten (heimlich) die zauberhafte Marceau anhimmeln.

Otto – der Film

Wieso treibt Otto in einer Kloschüssel auf dem Meer? Wahrlich eine DER großen Fragen dieser Zeit. In seiner ersten Kino-Komödie „Otto – Der Film“ (1985) über einen Mann, der sich hoch verschuldet und unsterblich verliebt, zog der bekannte Blödel-Barde Otto Waalkes alles durch den Kakao, was den Deutschen heilig war: von Heino bis Michael Jackson. Unter Kindern entbrannte im Zuge der Otto-Welle der große Wettstreit, die typische Otto-Stimme perfekt zu imitieren – was Eltern regelmäßig in den Wahnsinn trieb.

Wendy

Ob Melanie den wilden Rappen Averno zähmen kann, damit er nicht verkauft wird? Ihre letzte Chance: Sie wird allen zeigen, was das Pferd kann, beim großen Reitturnier der Stadt. Für Pferdefans war die Wendy damals die wöchentlich heiß erwartete Dosis Tierabenteuer. Mit dabei natürlich süße Pferdeposter fürs Kinderzimmer, die wichtigsten Infos zum Mähneflechten. Und in ganz starken Wochen: ein pinkfarbener Hufkratzer!

Hart aber Herzlich

„Das ist mein Boss, Jonathan Hart – ein Selfmade-Millionär. Der hat Nerven. Das ist Mrs. Hart – eine traumhafte Frau, einfach toll. Übrigens, ich heiße Max. Ich kümmere mich um die beiden. Und das ist gar nicht so einfach. Denn ihr Hobby ist mööörrrrrderisch!“ Der US-Serienhit um ein reiches Ehepaar, das Verbrechen löst, war ab dem Jahr 1983 einer der Smash-Hits im Vorabendprogramm der ARD. Zusammen mit den anderen lässigen Verbrechensjägern von „Agentin mit Herz“, „Ein Colt für alle Fälle“ und „Remington Steele“.