Berlin. Berlins Justizsenator Thomas Heilmann ist neuer Chef des CDU-Kreisverbandes Steglitz-Zehlendorf. Er wurde am Montag mit gut 85 Prozent der Stimmen an die Spitze des mitgliederstärksten CDU-Verbandes der Hauptstadt gewählt, wie eine Sprecherin sagte. Heilmann, der auch stellvertretender Vorsitzender der Landes-CDU ist, folgt damit auf Michael Braun, der nicht mehr angetreten war. Justizsenator ist er seit Januar 2012 - ebenfalls als Nachfolger von Braun, der nach nur zwölf Tagen im Amt zurückgetreten war. Im Machtkampf um den Vorsitz in Steglitz-Zehlendorf hatte sich Heilmann im März gegen den Bundestagsabgeordneten Karl-Georg Wellmann durchgesetzt. (dpa/bb)