Wenn irgendwann endlich die Medaillen, hoffentlich aus Gold und kombiniert mit fetten Gehaltserhöhungen, an all die frisch erkannten Systemrelevanten vergeben werden, dann muss auf den Münzen für eine Gruppe 03317099111 stehen. Oder eine andere Zahl, je nach Region und Sender. Ich selbst habe die Hörer-Hotline von Radioeins noch nie angerufen. Aber jeden Morgen, oft mittags und auch jeden Abend für einige Zeit lausche ich den Anrufern und natürlich den Moderatoren. Die Musik ist zweitrangig, wobei sie mir den einen oder anderen Tanz zu entlocken vermag.

Vor den Moderatoren verneige ich mich täglich innerlich und manchmal auch richtig. Wie relevant sie für meine Systeme sind, vom Immunsystem über die Geduld am Morgen bis hin zur Inspiration am Vormittag, das habe ich erst dieses Jahr erkannt. Und ja, dieses Jahr  wurden sie in meinen Ohren zu Helden. Denn wie fast alle haben sie ja unter komplett neuen Bedingungen gearbeitet. Logistisch, thematisch und emotional. Vor allem Letzteres schlägt zu Buche, wie jeder weiß, der mithilfe seiner Stimme Geld verdient. Sie verrät alles, die schlaflose Nacht, die Zweifel am eigenen Tun, die Verzweiflung über das immer gleiche Thema.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.