Das Geheimnis ist bislang nie gelüftet worden. Wer oder was verbirgt sich hinter dem Banner mit der Aufschrift Lichtenrade – in blauer Schrift auf weißem Grund? Das Banner hängt bei jedem Heimspiel von Bundesligist Hertha BSC im Olympiastadion. Meist am Ausgang der berühmten Ostkurve, wo die härtesten Anhänger des Aufsteigers ihren Stammplatz haben, gegenüber der Haupttribüne. Gut sichtbar ist das Transparent und sehr häufig im Fernsehen zu betrachten. Lichtenrade? Steht ein Fanklub dahinter oder eine Gruppierung aus dem Ortsteil des Stadtbezirkes Tempelhof-Schöneberg? Nein, es handelt sich um einen einzelnen Fan, weiß Donato Melillo, der Fanbeauftrage der Hertha. Melillo ist es auch, der den komplizierten Kontakt herstellt zum Lichtenrade-Mann, der bislang ohne Handy durchs Leben geht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.