Frau im Frauenhaus.
Foto: dpa/Stephanie Pilick

Berlin - Nach dem Hilferuf von mehreren Berliner Frauenhäusern fordern Linke und Grüne Aufklärung von der SPD-geführten Senatsgesundheitsverwaltung. „Das ist ein Skandal“, sagte Ines Schmidt, frauenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, der Berliner Zeitung. Die Lage sei von Vertretern der Verwaltung in Ausschüssen ganz anders dargestellt worden. „Wir haben nie von Druck oder Problemen erfahren.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.