Sittenverfall! Gefährliche, gesetzlose Zustände! So riefen im Jahre 1848 die Berliner Bordellbetreiber. Ausgerechnet sie. Die neuerdings florierende freie Prostitution der Winkel- und Gassenhuren störte ihr Geschäft enorm: „Zu Hunderten liegen diese ehrlosen Geschöpfe vom frühen Morgen bis zum späten Abend mit entblößtem halben Körper in den Fenstern, haufenweise vor ihren Thüren und patrouillieren vor den Häusern, alle männlichen Personen, ohne Rücksicht auf Alter und Stand, halb gewaltsam nach sich ziehend.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.