Berlin - Die berühmtesten und schönsten Skylines haben wohl Hongkong, New York und Schanghai. Dicht an dicht stehen die Hunderte Meter hohen Wolkenkratzer.  Die Architektur ist abwechslungsreich, mal klassisch, dann wieder modern und überraschend, manchmal auch schrill. Nachts werden die Türme angestrahlt, jeder für sich schön bunt in Szene gesetzt. Das sind spektakuläre Fotomotive für jeden Touristen. Um später sagen zu können: Seht, ich war hier. Im internationalen Vergleich ist Berlin aber nur ein bescheidenes Entwicklungsland. Ja, es gibt ein paar hohe Häuser. Eine Stadtsilhouette aber, die sich in das Gedächtnis einbrennt, wird damit noch lange nicht geprägt. Wird es sie jemals geben?  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.