Berlin - Eine winzige alte Dame betritt den Festsaal des Roten Rathauses, es wird ganz still, dann großer Applaus. Da ist sie. Margot Friedländer. Fast 100 Jahre alt. Sie nimmt Platz in der ersten Reihe, schaut sich um, der Saal ist voll. Ihr Geburtstag ist am 5. November, aber an diesem Donnerstag wird vorgefeiert, mit dem Regierenden Bürgermeister, dem Bundestagspräsidenten. Und ein Geburtstagsbuch für Margot Friedländer wird vorgestellt, ein Fotograf hat die 99-Jährige in den letzten Monaten durch die Stadt begleitet, an die Orte ihres Lebens. Das Buch heißt: „Ich lieb’ Berlin“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.