Homeoffice stellt Eltern mit kleinen Kindern vor große Herausforderungen.
Foto: imago images

Berlin - Es ist dunkel, ein kleines Wesen steht am Bett, es hat seine Plüschkatze und eine Frage dabei: „Mama, heute Kita zu?“ Das fragt die Dreijährige jeden Tag. Meistens antworte ich: Nein, die Kita hat geöffnet. Heute sage ich: „Ja, die Kita ist zu, morgen und übermorgen auch.“ Länger kann die Dreijährige nicht denken, länger kann grad kaum jemand denken. Fünf Wochen soll die Kita geschlossen bleiben. So lang haben wir zu viert noch nie zusammen auf neunzig Quadratmetern verbracht. „Wann gehen wir zu Justus und Lene“, fragt der Fünfjährige verschlafen. Justus und Lene sind die Nachbarskinder, sie stehen nicht um halb sechs auf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.