Am Dienstagnachmittag beleidigte und schlug ein Unbekannter einen Angestellten eines Friseurgeschäftes in Friedrichshain.

Nachdem er das Geschäft in der Frankfurter Allee betreten hatte, schnappte sich der Mann einige Gratisproben und wollte den Laden wieder verlassen. Als ihn ein Mitarbeiter des Geschäftes daraufhin ansprach, beleidigte der Unbekannte den 50-Jährigen homophob, schlug ihn in den Nacken und flüchtete. Der Friseur blieb mit schmerzendem Nacken zurück. (red)