„Held der Sowjetunion“ mit Verleihungsbuch. Honecker war der 11.482. von 11.664 Trägern der Auszeichnung, sagt der Auktionator.
„Held der Sowjetunion“ mit Verleihungsbuch. Honecker war der 11.482. von 11.664 Trägern der Auszeichnung, sagt der Auktionator.
Foto: Auktionshaus Andreas Thies eK

Berlin - Orden, Orden, Orden und ein Säbel: Der Sonnabend sollte ein Fest für Sammler werden, die sich für den Nachlass Erich Honeckers interessieren. Doch die Versteigerung der Objekte wird nicht so über die Bühne gehen wie geplant. Der Bund hat dagegen nun eine einstweilige gerichtliche Verfügung erwirkt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.