Seit 20 Jahren betreibt Edgar Schmidt von Groeling Hostels auf der Spree: Zuerst eine Zwölf-Personen-Herberge in der Tiergartenschleuse, seit 2005 das „Eastern Comfort“ mit 25 Kabinen. 2007 kam das „Western Comfort“ mit 17 Kabinen hinzu. Beide Hostels liegen an der Oberbaumbrücke. Zum Interview empfängt der 54-jährige Architekt in der Lounge, deren Möbel geschmackvoll, einfach und vor allem strapazierfähig sind. Und während der Fotograf nach einem geeigneten Motiv sucht, verankert Edgar Schmidt von Groeling schnell noch eine Lampe, die aus der Deckenverkleidung herausgerutscht ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.