Berlin-Prenzlauer Berg - Die heutige Jugend interessiert sich nicht mehr für die DDR? Die Berlinerin Martina Huppert zeigt das Gegenteil. Unter dem Namen Huppi hat sich die 49-Jährige im Internet zu einer bekannten Persönlichkeit gemausert. Sie ist auf Tiktok unterwegs – und vermittelt der jungen Generation Wissen aus der DDR. Rund 65.000 Menschen schauen sich ihre Filmchen an - und die Generation Internet lernt von ihr mehr zu diesem Thema als in manchem Geschichtsunterricht in der Schule.

Wie schnell ihre Fangemeinde im Netz in den vergangenen Monaten wuchs – Martina Huppert ist selbst überrascht. „Ich kann gar nicht richtig nachvollziehen, dass mich wildfremde Leute plötzlich mögen“, sagt sie. „Es passiert mir schon, dass ich einkaufen gehe und im Supermarkt merke, dass hinter mir getuschelt wird: Sind Sie nicht die Huppi?“ Inzwischen gehe sie lieber nicht mehr in Jogginghose vor die Tür. „Dass sich vor allem Jugendliche heute noch so für die DDR interessieren, hätte ich nicht geglaubt.“

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.