Berlin - In jedem zweiten Gespräch mit mir noch nicht bekannten Menschen werde ich gefragt, woher ich komme. Nicht wegen meines Aussehens, sondern wegen meines Namens. „Miray – das ist aber nicht deutsch, oder?“, heißt die Überleitung oft, bis der darauffolgenden Satz konkreter wird. Meine Antwort lautet bis heute ausnahmslos: „Meine Eltern kommen aus Istanbul.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.