Als die ersten Kunden am Montag gegen 9.30 Uhr vor dem Eingang des KaDeWe an der Tauentzienstraße auf Einlass warteten, waren Kriminaltechniker und Männer der Stadtreinigung gerade fertig geworden. Sie hatten die Trümmerreste aus der Nacht von der Straße geräumt. Neun Stunden zuvor war an der Nürnberger Straße ein illegales Autorennen auf tragische Weise zu Ende gegangen. Dabei wurde ein 69 Jahre alter Mann getötet. Die Fahrer von zwei Sportwagen und eine Beifahrerin wurden verletzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.