Berlin - Zu den Dingen, die man in Berlin beherrschen sollte, gehört seit der Pandemie das Reservieren von Zeitfenstern. Ich bin darin inzwischen so gut geworden, dass ich neulich Karten für das neue Humboldt-Forum bekam, Berlins neuste Attraktion, unter der ich mir erst wenig vorstellen konnte. Ich wusste nur, sie liegt im nachgebauten Schloss, das steht, wo das alte Schloss gestanden hatte und danach der Palast der Republik.

Auf Wikipedia lass ich, dass das Humboldt-Forum ein Universalmuseum sein soll. Das klang vage, vielleicht aber auch vielversprechend. Ich wollte dem Berliner Drang widerstehen, Sachen doof zu finden, bevor ich sie gesehen hatte. Der Eintritt im Humboldt-Forum ist im Moment frei, um die Eröffnung zu feiern. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.