Schon am Bahnsteig istehen die zahlreichen Fahrgäste ohne Mindestabstand.
Foto: privat

Berlin - Mindestabstände und Maskenpflicht sind im Alltag längst Gewohnheit geworden. Doch es gibt noch immer Orte, an denen die Auflagen nicht eingehalten werden können: in der Deutschen Bahn. Wer auf den Schienenverkehr angewiesen ist, erlebt in Zeiten der Vorsicht im völlig überfüllten ICE sehr fragwürdige Zustände.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.