Prag - Nie stand die Stimmung besser für eine radikale Klimapolitik in Berlin als zurzeit: Nach wie vor demonstrieren die Aktivisten von "Fridays for Future" und verbreiten ihre Forderungen über soziale und klassische Medien. Nach repräsentativen Forsa-Umfragen im Auftrag der Berliner Zeitung fürchtet mehr als die Hälfte der Berliner den Klimawandel. Immerhin 30 bis 40 Prozent der Berliner sind auch für ein härteres Durchgreifen des Staats – zum Beispiel, wenn es um ein Verbot von Autos in der Innenstadt oder um ein Verbot von Inlandsflügen geht.

Sommerklausur in Prag: Grüne beschließen radikale Maßnahmen 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.