BerlinDer zweite Corona-Lockdown verschont auch den Tierpark und den Zoologischen Garten nicht. Zwar dürfen sie laut Senatsbeschluss ab Montag weiter öffnen. Doch für die Besucher kommen neue Regeln hinzu. Erstmals gilt für sie eine absolute Maskenpflicht während der gesamten Besuchszeit. Das beschloss am Freitag die Leitung der beiden Tiergärten. „Die Maßnahme dient der Sicherheit der Besucher“, sagte Sprecherin Christiane Reiss der Berliner Zeitung.

Direktor Andreas Knieriem appelliert, die Maskenpflicht und die Abstandsregeln im gesamten Tierpark und Zoo einzuhalten. Er bittet „inständig darum“, wieder die Tickets online zu kaufen. „Nur so können wir unsere Einrichtungen in diesen Zeiten überhaupt offen halten“, sagt er. Beim ersten Lockdown im Frühjahr mussten Zoo und Tierpark für vier Wochen schließen. Das Aquarium und die Tierhäuser blieben sogar bis zum Sommer zu. Sie müssen nun ab kommenden Montag erneut schließen – wie auch die Gaststätten, Streichelzoos und das Schloss Friedrichsfelde im Tierpark.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.