Berlin - Das Land Berlin erhöht die Zahl seiner Plätze zur Unterbringung von Asylbewerbern. Seit Jahresbeginn kamen nach Angaben des Landesamtes für Flüchtlinge (LAF) rund 10.100 Menschen nach Berlin und stellten Asylanträge. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 waren es 6316, im vorigen Jahr etwa 3700.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.