Berlin - Immer mehr Spanier mit handwerklichen Berufen stellen in Berlin Anträge auf Anerkennung ihrer in der Heimat erworbenen Abschlüsse. Durch das Anerkennungsgesetz, das am 1. April 2012 in Kraft trat, haben Migranten in Deutschland das Recht, ausländische Berufsqualifikationen auf Gleichwertigkeit prüfen zu lassen. Die Handwerkskammer Berlin habe seitdem rund 800 Beratungsgespräche geführt und 66 Anträge auf Anerkennung erhalten, sagte Dilek Intepe von der Handwerkskammer. Besonders häufig melden sich KFZ- und Elektrotechniker, Tischler und Konditoren. Die Antragsteller kommen aus Spanien, aber auch aus Polen und der Türkei. (dpa/bb)