Berlin - Es gibt ein Problem, das widersprüchlich klingt: Berlin-Brandenburg gehört bundesweit zu den gewässerreichsten Regionen. Sie liegt zwischen Elbe und Oder, und es gibt mehr als zehntausend Seen. Gleichzeitig wird es wohl langfristig Probleme mit der Wasserversorgung geben. Davon geht die Initiative „Wasser bewegt Berlin“ aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.